Author: Brigitte Schiffer

Home / Articles posted by Brigitte Schiffer
Hausbesichtigung in Köln- Lövenich am 05.11.2017

Hausbesichtigung in Köln- Lövenich am 05.11.2017

Jeden Monat findet in der Kölner Region mindestens eine Hausbesichtigung statt, diesmal in Köln- Lövenich.
Der Haustyp Domus XL Effizienz 55 präsentierte sich dank der bereits durch die Bauherren in Eigenleistung erbrachten Oberböden in den Wohn- und Schlafräumen überdurchschnittlich gut.
Ein Haus mit exklusiven Details, mit klarer Gebäudegeometrie, Gliederung der Innenräume um ein zentrales Treppenhaus und einigen anderen Raffinessen. Die gelungene Planung, welche nach den Wünschen der Bauherren umgesetzt wurde, hat allen sehr gut gefallen. Besonders die Haustechnik: Erdwärmepumpe mit Bohrung und die Wohnraumlüftung standen im Vordergrund des Interesses der vielen Besucher.
Ganz besonders möchten wir uns bei unseren Bauherren bedanken, die Fragen von den anwesenden Besuchern geduldig beantwortet haben und uns diese gelungene Hausbesichtigung durchführen ließen.
Auf Wunsch bietet Ihnen unsere zuständige Bauberaterin eine individuelle Besprechung Ihres eigenen Bauvorhabens an, nebst Überprüfung der baulichen Möglichkeiten auf Ihrem Grundstück. Bitte vereinbaren Sie dazu Ihren persönlichen Termin mit Frau Brigitte Schiffer, Tel. 0221-584 79506 oder 0178-710 48 74, E-Mail: b.schiffer@mh-mr.de.

Alle guten Dinge sind drei!

Alle guten Dinge sind drei!

„Alle guten Dinge sind drei “ oder auch „ man soll die Feste feiern wie sie fallen“

Unter diesem Motto haben wir gemeinsam mit den Bauherren der Häuser VARIO XL und VILLA XL einen erfolgreichen Nachmittag mit 2 Hausbesichtigungen und einem Richtfest im Neubaugebiet Rommerskirchen verbringen können.

Die Einladung hat bei den Bauinteressenten großen Anklang gefunden und obwohl es ein verregneter Sonntag war, haben die zukünftigen Bauherren auch ihr Richtfest gefeiert.

Wenn der Rohbau eines Hauses steht und der Dachstuhl aufgerichtet wurde, feiert man das Richtfest.
Das Richtfest ist der Dank an die Handwerker und wird vom Bauherrn organisiert und gestiftet. Dieses Fest oder auch Brauch wird leider immer seltener. Die Beraterin von Massivhaus Mittelrhein, Frau Brigitte Schiffer, hat es sich nicht nehmen lassen, ihren Bauherren zu diesem Anlass einen Richtkranz zu stiften. Nachdem der Richtkranz feierlich am Dachsparren aufgehangen war, erhielt er viele anerkennende Blicke der anwesenden Gäste.

Auch die maßgerechte, saubere Verarbeitung der noch unverputzten Außenwände mit hochwärmedämmenden Porenbetonmauerwerk in einer Wandstärke von 42,5 cm wurden regelrecht bestaunt. Die Tatsache, dass bei Massivhaus Mittelrhein die Innenwände, egal ob tragend oder nicht, gemauert werden, fand große Beachtung.

Die im persönlichen Planungsgespräch individuell nach den Wünschen der Bauherren geplanten Einfamilienhäuser – obwohl noch im Rohbau – fanden großen Zuspruch, so dass bereits Anschlusstermine mit Interessenten vereinbart wurden.


​Bewusst besser leben
Qualität mit Brief und Siegel
DAS MASSIVHAUS

Immobilienmesse in Zülpich

Immobilienmesse in Zülpich

Zum ersten Mal ist Massivhaus Mittelrhein auf der diesjährigen regionalen Immobilienmesse in Zülpich am 01.10.17 vertreten gewesen. Viele regionale Aussteller und Anbieter präsentierten dem fachkundigen Publikum Ihre Produkte, Trends und Dienstleistungen rund um das Thema Finanzierung, Bauhandwerk und Immobilien.

Das Interesse galt immer wieder dem angebotenen Baustandard und den individuellen Möglichkeiten zur Realisierung des Wunschhauses.
Im Vordergrund fast aller Gespräche mit den zukünftigen Bauherren standen Themen wie „Bauen ohne Wärmedämmverbundsystem“ sowie „Einsatz monovalenter Heizungen“ speziell für EF55 – Häuser! Der von der Massivhaus Mittelrhein entwickelten Serie Effizienz 55 kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.
Auch die vorgestellten Angebote „Haus inkl. Grundstück“ aus der Region wurden stark nachgefragt und zur geplanten „Rohbaubesichtigung“ eine Woche später in Rommerskirchen haben sich bereits einige Interessenten angemeldet. Wir freuen uns schon….

Hausbesichtigung in Brühl am 06.08.2017

Hausbesichtigung in Brühl am 06.08.2017

„Erleben Sie ein Vario XL mit Keller in EF 55-Ausführung kurz vor der Übergabe „

Mit dieser Überschrift wurden vorgemerkte und ernsthafte Hausbauinteressenten für diese Hausbesichtigung eingeladen.

Und sie wurden belohnt : dieses individuell, nach den Wünschen der ebenfalls anwesenden Bauherren geplante und realisierte Vario XL lässt keine Wünsche offen.

Die  gelungene Planung hat allen sehr gut gefallen.

Ein Haus mit exklusiven Details, z.B. Wäscheschacht, farbige Fenster der Fa. WERU, Gliederung der Innenräume um ein zentrales Treppenhaus und einigen anderen Raffinessen.

Besonders die Haustechnik – eine Erdwärmepumpe der Fa. Vaillant mit Bohrung und Wohnraumlüftung, stand im Vordergrund des Interesses der vielen Besucher.

Insgesamt sind 11 Interessentenpaare zur Hausbesichtigung gekommen. Aufgrund der vielen Anwesenden konnten gar nicht alle Fragen beantwortet werden, so dass bereits für die kommenden Wochen Beratungstermine vereinbart wurden.

Ganz besonders möchten wir uns bei unseren Bauherren bedanken, die die Fragen von anwesenden Besuchern geduldig beantwortet haben und uns diese gelungene Hausbesichtigung durchführen ließen.

Auf Wunsch bietet Ihnen unsere zuständige Bauberaterin eine individuelle Besprechung Ihres eigenen Bauvorhabens an, nebst Überprüfung der baulichen Möglichkeiten auf Ihrem Grundstück. Bitte vereinbaren Sie dazu Ihren persönlichen Termin: Tel. 0221-584 79506 oder 0178-710 48 74, E-Mail: b.schiffer@mh-mr.de

Immobilientag in Neuss

Immobilientag in Neuss

Am 07.05.2017 fand in Neuss der Immobilientag statt.

Erneut fanden viele Hausbauinteressenten den Weg in das Foyer des Landestheaters und ließen sich den Immobilientag  nicht entgehen. Viele  Aussteller aus der Region Neuss stellten Ihre Beratungs- und Produktangebote dem fachkundigen Publikum vor. So war der Messestand von Massivhaus Mittelrhein  stetig frequentiert. Im Vordergrund fast aller Gespräche mit den „zukünftigen Bauherren“ standen Themen wie „Bauen ohne Wärmedämmverbundsystem“ sowie „Einsatz monovalenter Heiztechniken“ speziell für EF55 – Häuser im Hinblick auf die vielfältigen KFW – Fördermöglichkeiten für effizientes Bauen und für den Einsatz förderfähiger Pumpentechnologien. Oftmals wurde ebenfalls das Dilemma der fehlenden Baugrundstücke in der gesamten Region thematisiert. Hier konnte Massivhaus Mittelrhein besonders punkten: einerseits durch auf dem Messestand präsentierte Angebote „Haus inkl. Grundstück“ aus der Region; andererseits durch die Möglichkeit unserer Kunden, aktive Hilfe bei der passenden Grundstückssuche durch die Fachberaterin Brigitte Schiffer  zu erhalten.

Bei weiterem  Interesse können Sie sich  gerne an die Fachberaterin Frau Brigitte Schiffer 0178-7104874 oder  b.schiffer@mh-mr.de  wenden.

Bau- und Wohnträume Pulheim

Bau- und Wohnträume Pulheim

Bauen, renovieren, Energie sparen. Zahlreiche Aussteller aus der gesamten Region stellten ihre Möglichkeiten und Konzepte vor, um zu einem gelungenen Eigenheim-Erlebnis beizutragen. Wer sich ernsthaft für sein eigenes oder ein neues Eigenheim interessiert, für den waren die Bau- und Wohnträume im Kultur- und Medienzentrum der Stadt Pulheim ein Muss!

An beiden Tagen war die Messe gut besucht und der Stand von Massivhaus Mittelrhein wurde bereits von Beginn an stark frequentiert. Die Interessenten waren von der ausgestellten Vielfalt der Haustypen als auch von den konkreten Gesamtangeboten „Haus & Grundstück“ begeistert.

Der Wunsch nach neuem Eigenheim zeigte sich auch hier in Pulheim erneut eindrucksvoll.
Durch das Ausstellen der Porenbetonsteine konnten die Interessenten sich von der qualitativ hochwertigen und monolithische Bauweise -ohne Styropor- überzeugen. Viele Gespräche drehten sich auch um das Thema „Bauen nach EF 55 „ insbesondere unter dem Aspekt der Förderung durch die KfW Bank und Bafa für den Einsatz der Vaillant Erdwärmepumpe

Darüber hinaus konnten sich die Besucher noch Tipps oder Hinweise zur Grundstückssuche einholen.
Bei weitern Interesse können Sie sich gerne an die Fachberaterin Frau Brigitte Schiffer 0178-7104874 oder b.schiffer@mh-mr.de wenden.

Rohbaubesichtigung und Richtfest einer Villa XL

Rohbaubesichtigung und Richtfest einer Villa XL

Bereits zur Rohbaubesichtigung und Richtfest unseres Hauses „VILLA XL“ in EF55 – Ausführung fanden zahlreiche Bauinteressierte und Bauherren den Weg zur Baustelle im Neubaugebiet Weilerswist-Süd.
Die Beraterin von Massivhaus Mittelrhein, Frau Brigitte Schiffer, hat es sich nicht nehmen lassen, einen Richtkranz Ihren Bauherren zu stiften. Nachdem der Richtkranz feierlich am Hausgerüst aufgehängt war, erhielt er viele anerkennende Blicke der anwesenden Gäste!
Die Besucher waren begeistert von der sauberen Baustelle, dem noch nicht verputzten, 42,5 cm starkem monolithen Ytong-Porenbeton-Mauerwerk. Auch die Tatsache, dass bei Massivhaus Mittelrhein die Innenwände, egal ob tragend oder nicht, auch gemauert werden, fand große Beachtung. Das nach den Wünschen der Bauherren geplante Einfamilienhaus – obwohl noch im Rohbau – fand großen Zuspruch.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Bauherren für die Möglichkeit der Durchführung dieser gelungenen Rohbaubesichtigung auf dem Richtfest bedanken!

Hürther „Bau- und Wohnträume“ am 30.10.2016

Hürther „Bau- und Wohnträume“ am 30.10.2016

Die Hürther Messe „Bau- und Wohnträume“ unter dem Motto „Ideen und Innovationen rund um Bauen, Kaufen, Finanzieren, Sicherheit, Modernisieren und Energiesparen“ fand am 30.10.2016 im Bürgerhaus in Hürth statt. Für die Besucher aus dem Rhein-Erft-Kreis und teils aus Köln hat sich der Weg gelohnt, denn die professionellen Aussteller waren bestens vorbereitet und zudem bestand die Möglichkeit an mehreren kostenfreien Fachvorträgen – analog zum o.g. Motto – teilzunehmen.
Trotz des tollen, warmen Herbstwetters war die Messe gut besucht und der Stand von Massivhaus Mittelrhein wurde bereits von Beginn an stark frequentiert. Die Interessenten waren von der ausgestellten Vielfalt der Haustypen als auch von den konkreten Gesamtangeboten begeistert.
Im Mittelpunkt stand das Thema die neue Energieeinsparverordnung 2016 sowie die damit verbundenen Fördermöglichkeiten durch die KFW – Bank. Die bereits seit einigen Jahren bekannte Hausbauserie „Effizienz 55“ von Massivhaus Mittelrhein erfüllt u.a. durch eine energetisch optimierte Gebäudehülle und die monolitische Bauweise mit Ytong ohne Styropor und den Einbau hocheffizienter Erdwärme – Wärmepumpen von VAILLANT, die Anforderungen weit über die EnEV 2016 hinaus. Effizienz 55 ist unser Standard.
So vereinbarten einige Interessenten auch gleich einen Termin auf der Messe um sich intensiver zu informieren.

Hausbesichtigung einer bezugsfertigen  Villa  XL

Hausbesichtigung einer bezugsfertigen Villa XL

Am Sonntag, den 21.08.16 haben die Bauherren, gemeinsam mit Fr. Schiffer, die bezugsfertige VILLA XL mit ca. 165 m² Wohnraumfläche, zahlreichen Interessenten präsentiert.

Die eingeladenen Hausbauinteressenten kamen um sich einen Eindruck über die Bauqualität und Ausführung von Häusern der Massivhaus Mittelrhein GmbH zu verschaffen. So überzeugten u.a. die in konventioneller Bauweise (Stein auf Stein ohne Styropor) errichtete Ausführung des Außenmauerwerks (Außenwände mit hochwärmedämmendem Porenbetonmauerwerk ) inkl. 2-lagigem mineralischen Außenputz sowie die massiv gemauerten Innenwände samt einer Putzoberfläche in Q2-Qualität.

Eine mit den Bauherren intelligent und individuell geplante Grundrissgestaltung und Raumaufteilung
überzeugten die anwesenden Besucher, dass jedes Haus von Massivhaus Mittelrhein ein Unikat ist.
Im Besonderen gefielen allen das helle und modern geschnittene Wohnzimmer mit offener Küche und separater Speisekammer, der große Hauswirtschaftsraum mit ausreichend Platz für Haustechnik sowie Waschmaschine, Trockner und Diverses.

Während der 3-stündigen Besichtigung riss der Besucherstrom, ( 12 Besucherpaare) nicht ab und in zahlreichen Gesprächen wurden zum einen die Standard-Ausstattung ausschließlich mit hochwertigen Markenprodukten erörtert, zum anderen konnten viele Fragen zur KFW – Förderung sowie der EF55-Ausführung beantwortet werden.

Auch die anwesenden Bauherren wurden mit Fragen „bombardiert“ und erhielten viel Lob für die gelungene, individuelle Planung und Grundrissgestaltung. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Bauherren für die Geduld und die Möglichkeit der Durchführung dieser gelungenen Hausbesichtigung bedanken!